Reptilien der Region St.Gallen – Appenzell

Ein Teil der bei uns lebenden Reptilienarten wurde eingeschleppt. Die meisten einheimischen Reptilien sind gefährdet.

Datenstand 2009 Gefährdung Nordschweiz
Zauneidechse Lacerta agilis verletzlich
Waldeidechse Zootoca vivipara nicht gefährdet
Mauereidechse Podarcis muralis eingeschleppt
Ruineneidechse Podarcis sicula eingeschleppt
Blindschleiche Anguis fragilis nicht gefährdet
Ringelnatter Natrix natrix gefährdet/stark gefährdet
Würfelnatter Natrix tessellata eingeschleppt
Schlingnatter Coronella austriaca verletzlich
Kreuzotter Vipera berus stark gefährdet
Äskulapnatter Zamenis longissimus eingeschleppt
Schildkröten 3 Arten illegal freigesetzt

Reptilienschutz

Die regionale Koordinationsstelle für Amphibien- und Reptilienschutz wird von «karch» geleitet. «Ökonzept GmbH» ist die Anlaufstelle für Fragen zum Amphibien- und Reptilienschutz in unserer Region.

Links